Aufziehen von Schwingsatteldecken
Die Gummimischung in alten Satteldecken von Wittkop oder Denfeld verliert irgendwann ihre Elastizität. Dies führt dazu, dass diese entweder einreißt, oder man einfach unbequem sitzt, da man bis auf das darunterliegende Metall durchfedert. Nun hat man die Wahl einen neuen Sattel zu kaufen oder für die Hälfte des Geldes eine neue Satteldecke.

Das Aufziehen einer neuen Decke ist ohne Hilfsmittel nahezu unmöglich, da der Gummi stramm sitzen muss. Am Beispiel einer Wittkop Satteldecke gibt es hier eine bebilderte Anleitung zum besatteln. Mit Hilfe zweier Hartholzbalken, die mit einer Säge oder Fräse leicht geschlitzt werden, um Verrutschen zu vermeiden und zwei Gewindestangen lässt sich die neue Satteldecke so unter Spannung stellen, dass die Muttern im hinteren Bereich bequem angezogen werden können. All dies lässt sich ohne Beschädigungen am Gestell der der neuen Decke bewerkstelligen.

Viel Spaß beim Basteln!

Zerlegter Sattel. Man sieht deutlich, wie die alte Satteldecke ├╝ber die Jahre größer geworden ist und keine Elastizität mehr besitzt.
Neu gekaufte Satteldecke
Benötigte Hilfsmittel
Geschlitzte Hartholzbalken
Einsetzen der Sattelhalterungen
Anbringen des Gestells
Anbringen des Gestells
Die Halterung wird unter Spannung gesetzt
Die Halterung wird unter Spannung gesetzt
Angezogene Muttern
Das Gestell kann wieder gelöst werden
Fertig bezogener Sattel
Gereinigter Sattel
Gereinigter Sattel