NSU 601 TS
Die NSU 601 TS wurde hauptsächlich im Gespannbetrieb von Handwerkern und Gewerbetreibenden als "Lastesel" gefahren. Weiterhin fuhren auch viele Behörden wie z.B. Reichspost, Militär und Polizei die 601 TS hauptsächlich im Gespannbetrieb.

Die Maschinen zeichneten sich durch ihre Robustheit und Anspruchslosigkeit auf der Straße und im leichten Gelände aus. Sehr viele alte zeitgenössische Bilder die die 601 TS im Dienste der Reichswehr und Wehrmacht zeigen, belegen dies eindeutig. Wahrscheinlich existieren heute aus diesem Grunde nur sehr wenige NSU 601 TS Modelle, speziell aus den Baujahren ab 1934 bis 1939. Die Maschinen waren da wohl im gnadenlosen Einsatz bis zum bitteren Ende.

Die Produktion des NSU 601 TS Motorrads begann 1930. Ein neuer Rahmen und der moderne Satteltank, der auf dem Rahmen befestigt war, unterschied das 601 TS Motorrad von seinem Vorgänger. Bei dieser Ausführung war der Gasdrehgriff am rechten Lenkerende und der kurze Schalthebel auf der rechten Tankseite angebracht. Der Tachometerantrieb befand sich nun direkt am Getriebeausgang, zudem bekam das Motorrad breitere Reifen, Gummikissen an den Tankseiten und neue ovale Tankembleme mit weißen NSU Buchstaben auf schwarzem Grund. Die Motorleistung betrug 14 PS. Das NSU 601 TS Motorrad war grundsätzlich schwarz lackiert. Alle blanken Teile waren ab Baujahr 1931 nicht mehr vernickelt sondern verchromt. Neuerungen waren ferner ein neuer Scheinwerfer und wahlweise ein Amal 6/015 oder ein Grätzin Ke 26 Vergaser. Ab 1932 wurde auf dem inzwischen verchromten Tank das NSU-D Tankemblem verwendet. Das Motorrad erhielt zudem einen geänderten Gepäckträger sowie einen anderen Werkzeugbehälter.

Quellen: http://www.stuebinger-shs.de, http://www.nsu-greifzu.de


NSU 601 TS


Rahmen

Hersteller: NSU
Modellbezeichnung: 601 TS
Typ: -
Baujahr: 1930 - 1939
Tankinhalt: 12 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Kette:5/8"x3/8"
Räder: 19"
Bereifung: 19" x 4,00"
Besonderheiten: spezieller Seitenwagen für die Bundespost  

Motor

Hersteller: NSU
Typ: 4-Takt
Getriebe: 4-Gang
Leistung: 14 PS
Hubraum: 592 ccm
Bohrung: 87,5 mm
Hub: 99 mm
Spülverfahren: ?
Verdichtung: ?
Kraftstoffverbrauch: 4 -5 Liter auf 100 km
Motorschmierung: Getriebeöl
Kupplung: ?
Untersetzung: ?
Elektrische Anlage: BOSCH Licht-Magnetz├╝nder D1 BRS 132
Kontaktabstand: ?
Zündzeitpunkt: ?
Vergaser: Bing AJF 2/26/6
Hauptdüse: ?
Nadeldüse: ?
Nadelstellung: ?