BMW R67/3
Die BMW R67/3 war ein Kastenentleerungs-Motorrad für den Postschnelldienst. Der Seitenwagen kam von der Firma Dittmann und bot jede Menge Platz für viele Briefe und sonstige Frachtstücke.

Der Postschnelldienst, eine Berliner Besonderheit, wurde am 1. März 1949 (Zur Zeit der Blockade der Stadt) eingerichtet. Die West-Berliner konnten gegen eine besondere Gebür Briefe innerhalbt der Westsektoren eiligst befördern und spätestens innerhalb von zwei Stunden zustellen lassen. Vier vom Postamt SW 11, Hallesche Straße, ausgehende Linien wurden täglich je drei- bis viermal befahren. Nach der Wiederherstellung des Berliner Rohrpostnetzes und dem Ausbau der Eilzustellung verlor der Postschnelldienst an Bedeutung; er wurde am 5. März 1955 eingestellt.

Nur für etwa ein Jahr wurden unter der Bezeichnung 67/3 von BMW Gespanne geliefert, die auf dem Baumuster R 67/2 basierten. Daher ist entweder davon auszugehen, dass die hier gezeigte Maschine entweder nur gegen Ende des Berliner Postschnelldienstes eingesetzt wurde, oder es sich um eine ganz spezielle Version handelte, die vor normalen Straßenversionen der R 67/3 auf den Markt kam.

Die BMW R 67/2 ist ein Zweizylinder-Motorrad des Herstellers BMW mit 600 ccm und 21 kW. Sie war bei ihrem Erscheinen anfangs der 1950er Jahre zusammen mit ihrem 500-ccm-Parallelmodell BMW R 51/3 die erste wesentliche BMW-Motorrad-Neuentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die R 67/2 war bis zum Erscheinen des leistungsstärkeren Sportmodells BMW R 68 das seinerzeit schnellste deutsche Tourenmotorrad. Der indirekte Vorgänger der R 67/2 war noch das Vorkriegs-Modell BMW R 6 bzw. die R 66 (1938 - 1941).


BMW R67/3


Rahmen

Hersteller: BMW
Modellbezeichnung: R67/3
Typ: -
Baujahr: 1955 - 1956
Tankinhalt: 17 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Kette:?
Räder: 19"
Bereifung: 19" x 3,50", am Seitenwagen 18" x 4,00"
Besonderheiten: spezieller Seitenwagen für die Bundespost  

Motor

Hersteller: BMW
Typ: 4-Takt, 2-Zylinder (liegend)
Getriebe: 4-Gang
Leistung: 28 PS bei 5600 U/min
Hubraum: 594 ccm
Bohrung: ?
Hub: ?
Spülverfahren: ?
Verdichtung: 1 : 6,5
Kraftstoffverbrauch: 4,6 Liter auf 100 km
Motorschmierung: Getriebeöl
Kupplung: ?
Untersetzung: 1 : 4,38
Elektrische Anlage: Noris 6 V L 45/60 L
Kontaktabstand: ?
Zündzeitpunkt: ?
Vergaser: 2 x Bing 1/24/25 oder 1/24/26
Hauptdüse: ?
Nadeldüse: ?
Nadelstellung: ?